|   News

Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Industrie: smart³ als Worldcafé-Tischpate

Im Rahmen des futureSAX-Innovationsforums diskutieren über 100 Wissenschaftler, Unternehmer und Transfermanager über Möglichkeiten des gegenseitigen Austauschs.

Kloster galten seit jeher als Hort des Wissens. Und so verwundert es nicht, dass sich das Team von futureSAX ein Kloster als Veranstaltungsort für das erste futureSAX-Innovationsforum 2019 ausgesucht hat. Bei frühlingshaftem Wetter trafen sich über 100 Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Transfer zum Thema „Know-how – Wissen wie! Wissens- und Techno­lo­gie­transfer zur Sicherung mittel­stän­di­scher Innova­ti­ons­fä­higkeit und Wettbe­werbs­vor­teile“.

In Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops waren die Teilnehmer aufgerufen, über Möglichkeiten und Herausforderungen, Best-Practice-Beispiele und Umsetzungsmöglichkeiten des Technologietransfers zu diskutieren. Smart³ moderierte dabei als Tischpate im Rahmen des World Cafés das Thema Technologie-Austausch zwischen Wissenschaft und Forschung. In vier Diskussionsrunden erörterten die Teilnehmer Herausforderungen aber auch konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für einen stärkeren Austausch zwischen Forschung und Unternehmen.

Wir werden die Erkenntnisse des Tages nutzen, um auch die Arbeit innerhalb von smart³ weiter den Bedürfnissen von Forschern und Unternehmern hinsichtlich eines fruchtbaren Austauschs weiterzuentwickeln.


Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr:

[Newsletter abonnieren]