• Sylvi Weidlich

Nach der Motek ist vor der Motek.

Gemeinsam mit unseren Netzwerkmitgliedern ETO und der Universität des Saarlandes durften wir viele spannende Messegespräche auf der Motek 2022 führen. Es ging um Produktions- und Montageautomatisierung, Fragen nach Partnerschaften und konkrete Anwendungsfälle.



Zur Zeit befinden wir uns mitten in der Nachbereitung der Gespräche, auch erste Termine mit Interessenten haben bereits stattgefunden.


Wie wir gemeinsam die Zukunft mit intelligenten Werkstoffen gestalten, bleibt auch 2023 ein wichtiges Thema. Für nächstes Jahr sprechen wir aktuell über eine erneute Teilnahme an der Motek.


Ihr könnt euch vorstellen, Aussteller oder Ausstellerin an unserem Gemeinschaftsstand zu sein? Bitte sprecht uns an und schreibt uns eine kurze Mail an info@smarthoch3.de.







22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen