smart3_web_header_start-01-01.png

Smarte Materialien

Eine spannende Antwort auf die Rohstoffnachfrage der Zukunft

Smarte Materialien haben außergewöhnliche Fähigkeiten: Fast magisch passen sie sich ohne menschliches Zutun an Umwelt-veränderungen wie Licht, Wärme oder mechanische Belastung an. Sie erinnern sich an ihre Form und reparieren sich sogar selbst. In der E-Mobilität als Energiespeicher eingesetzt, verringern smarte Materialien die Schadstoffbelastung im Vergleich zu Benzin- und Dieselautos.

In umweltschonenderen Batterien verbaut tragen sie zur Luftverbesserung bei. Ein weiterer Einstieg in die Welt der smarten Materialien sind sich selbst verschattende Fensterscheiben oder Gegenstände, die sich an ihre Größe oder Form erinnern können. Heute schon sind smarte Materialien ein fester, kostengünstiger und ressourcenschonender Bestandteil in Medizin, Architektur, Luftfahrt, dem Automobilbau und 3D-Druck.